28.2.2013

Ich habe gestern bei 0 (!!!!) Grad - die wir auch schon seit Tagen haben - bei Buster eine Zecke gefunden. Diese blöden Mistviecher, was haben die für einen Sinn ?????

 

Vor allem werden sie mittlerweile echt winterfest. 

24.2.2013

Seit Freitagabend hat es hier fast ununterbrochen geschneit. Katastrophe !!! Und ich kann es einfach nicht mehr sehen. Mit den Hunden stapft man durch kniehohen Schnee und es ist so richtig schön anstrengend. Auch die Mäuse sind dementsprechend schön kaputt. :-)))

Aber der Wetterfrosch meint, dass es Ende der Woche schöner werden soll. Hoffen wir, dass er recht behält.

Freitagabend haben wir unser Hochzeitstag-Essen nachgeholt. Lecker in einem Western-Saloon in Leipzig. War sehr schön und richtig legger.

Gestern dann war ich mit 15 Frauen beim Griechen. Dieses Wochenende musste ich nicht viel kochen. War schön. Heute habe ich dann unseren Wirsingeintopf gemacht. Passend zum Wetter.

Das reicht dann auch nochmal für morgen. :-)))

 

 

19.2.2013

Ich bin schon so richtig schön wieder im Trott drin. Gerade eben war ich wieder beim Schlachter und so können wir gleich 2 Oskar-Tonnen Fleisch klein schneiden. So kommt auch keine Langeweile auf. :-)

Seit heute morgen ist hier wieder Winter. Es hat in der Nacht angefangen zu schneien und heute morgen sah es richtig toll draußen aus. Jetzt wird der Schnee immer schwerer und nasser und taut auch wieder etwas weg. Aber ab morgen abend liegen wir lt. Ansage im Dauerfrost bis zum Wochenende.

Na ja, ist halt immer noch Februar, obwohl die Vögel schon ganz fröhlich gezwitschert haben.

Ich freu mich auf den Frühling !!!!

15.2.2013

Ich bin wieder zu Hause. Gestern so gegen 10 Uhr bin ich los und mit 2 kleinen Pausen war ich um 15.30 zu Hause. Bin supergut durchgekommen - ganz anders als bei der Hinfahrt.

Gestern abend direkt wieder zum Volleyball, alles wie immer eigentlich.

Gut, dass wir jetzt direkt ein Wochenende vor der Nase haben. Morgen fahren wir mal nach Torgau und anschließend machen wir mit den Mäusen einen schönen Elbegang.

 

13.2.2012

Gestern war ich wieder beim KEC. Jörg hatte für einige Kollegen Karten gekauft und einer ist krank geworden. Sein Pech - mein Glück. :-)))

Spitzenspiel: Tabellenerster KEC gegen Tabellenzweiten Mannheim

Ist leider nach dem Spiel so, dass die Positionen getauscht wurden. Jetzt ist KEC zweiter und Mannheim Spitzenreiter. Woraus man leicht lesen kann, dass Köln verloren hat.

Aber egal !! Die Stimmung und Atmosphäre in der Lanxess-Arena ist einfach grossartig, besonders für eine Landpomeranze wie mich.

Ich geniesse das sehr und es ist für mich immer wieder ein Erlebnis.

Heute mache ich mit Oma ein paar Besorgungen. Gestern hatte sie nochmal einen Termin bei dem Professor, der sie operiert hat. Der war hochzufrieden mit ihr.

Und so werde ich morgen wieder nach Hause fahren.

 

Ich freue mich auf Thomas und die Fellnasen !!!

11.2.2013

Oh Mann, fast hätten wir es verpasst. Unsere Süße hat heute Geburtstag und wird 5 !!!! Jahre alt. Wenn ich wieder zu Hause bin, kriegst Du eine ganz besondere Leckerei von mir.

 

 

Müsli 2008
Müsli 2008

9.2.2013

Wir haben eine Perlenhochzeits-Zeitung bekommen. Soooo schön.

 

Draufklicken, dann vergrößert sie sich und Ihr könnt sie lesen.

8.2.2013

Heute haben wir Hochzeitstag ! Den 30. !!!!

Schon irre, wie lange Thomas mich erträgt. :-)))

 

Seit Dienstag (5.2.) bin ich in Köln und heute konnte ich endlich uns Omma aus der Klinik abholen. Die lassen wohl Privatpatienten sehr ungern gehen. Warum nur ??

 

Eigentlich sollte sie bereits Mittwoch entlassen werden, aber letztendlich waren es dann doch noch 2 Tage länger. Aber egal, nun ist sie wieder zu Hause und soll es schön langsam angehen lassen. Und dafür werde ich dann schon sorgen. Am Dienstag müssen wir nachmittags nochmal in die Klinik, denn der Herr Professor möchte sie gerne nochmal untersuchen. Ich sag ja..............Privatpatienten !!!!

 

Gestern hab ich nun auch Weiberfastnacht nach gefühlten 100 Jahren mal wieder hier erlebt. Früher sind wir ja immer um diese Zeit verreist, wir haben uns über die freien Tage gefreut. Aber es ist längst nicht mehr so, wie es mal war. Die Läden haben ganz normal geöffent, da war früher nicht dran zu denken. Mittags war Schicht im Schacht !

 

Im Zentrum von Köln war sicherlich die Hölle los, aber hier hat man kaum was gemerkt. Gut so !!!

3.2.2013

Eigentlich wollten wir ja schon viel früher mit Karl-Heinz los, aber die Wettervorhersage der letzten Wochenenden waren nicht so prall. Bei Minustemperaturen von 15 Grad wollten wir nun nicht unbedingt fahren.

Aber dieses WE passte alles und so ging es ab an die Elbe in Richtung Brandenburg.

 

Schön war zu beobachten, dass die Süßen genauso aufs Womo stehen wie wir. Thomas hatte es bereits am Donnerstag aus der Garage (mitten im Dorf) geholt und es stand so vor der Haustür, dass wir es bepacken und beladen konnten. Jedesmal wenn wir mit den Beiden dran vorbeigingen, wollten sie gerne rein und blieben an der Türe stehen.

 

 

 

Und so ging es Freitagmittag gegen 14 Uhr los. Gelandet sind wir in Jerichow, einem kleinen Dorf zwischen Genthin und Tangermünde. Dort gibt es ein großes Kloster, auf dessen Parkplatz auch 4 Womo-Stellplätze für lau waren. Einer davon war dann unserer. Natürlich standen wir alleine (wir haben an diesem WE auch nur ein weiteres Womo gesehen). Das Schöne war, dass wir an dem Kloster vorbeimussten und schon waren wir mitten in den Elbauen, Hochwasserseen auf den Wiesen, Schwäne, Enten und Gänse und sonst kein Mensch. Einfach toll...........wir konnten laufen, die Hunde konnten rennen. Es war klasse. Leider hatte es geregnet, so dass Thomas auch nicht seine Kamera mitgenommen hat. Zurück am Womo sind die Fellnasen und ich rein und Thomas ging noch zum Bäcker, ein halbes frisches Zwiebelbrot kaufen, das wir dann zur Rindfleischsuppe gegessen haben, die ich noch zu Hause gekocht hatte. Wieder ein Festessen .......... wir brauchen ja nicht viel.

 

 

 

Abends noch ein bissel Fernsehen, lesen und dann war auch Sendeschluss bei uns.

Geschlafen haben wir bis 9 Uhr, dann ging es wieder auf große Runde in die Elbauen - diesmal mit Knipsmaschine. Es regnete nicht, war aber bewölkt. Egal !! Es war ein herrlicher Gang, den wir dann beim Bäcker abschlossen. Brötchen und Kuchen zum Nachmittagskaffee gekauft und ab zu Karl-Heinz, Frühstück machen. Erst für die Wauzis und dann waren wir dran. Herrlich dieses Trödeln. Der Stellplatz war klasse, aber die Hauptstrasse in unmittelbarer Nähe war doch relativ laut und so haben wir entschieden, die nächste Nacht woanders zu verbringen. Ein Blick in den Bordatlas und auf die Karte und schon war entschieden, dass wir nach Bertingen fahren. Dort gab es mitten im Wald und wiederum an der Elbe ein "Feriendorf". Hotel, Restaurant und ein paar kleine Bungalows, die natürlich nicht belegt waren. Das Restaurant hatte wohl eine gute Küche, es war gut besucht. Zudem gab es da noch ein paar Womo-Stellplätze, von denen nun einer unser war. Diesmal mussten wir nur am Hotel vorbei und schon waren wir wieder in den Elbauen. Soooo schön.

Wir machten direkt noch einen tollen Gang, der kalte Wind pfiff uns um die Ohren, aber es war klasse. Zurück im Womo gab es dann Kaffee und Kuchen für die 2-, Rinderohren für die 4-Beiner. Alles waren zufrieden.

Abends aßen wir Kohlrouladen, die ich aus dem Tiefkühl mitgenommen hatte. Anschließend ein bißchen Fernsehn geguckt. Einziger Nachteil des Stellplatzes war: Kein Internet und kein e-plus-Netz. Um 0.30 haben wir geschlafen bis ca. 8.45. Nachts hörten wir nur die Wildgänse ab und an rufen. Ansonsten eine himmlische Ruhe.

Der Morgen war dann eine Wiederholung des Vortages, nur ohne Bäcker. Diesmal haben wir unsere eigenen Brötchen aufgebacken. Wieder schööön rumgetrödelt, ich liebe das nach dem Frühstück. Dann alles gespült, verstaut und gesichert und weiter ging es so gegen 12 Uhr. Nach Rogätz, dort mit der Fähre über die Elbe und anschließend weiter - mit einer Hundegangpause - nach Hause, wo wir um 15 Uhr ankamen. Alles ausgepackt, saubergemacht und schnell Karl-Heinz wieder in die Garage gestellt.

 

Schön war's--------wir haben es sehr genossen.  Es ist immer ein kleiner Urlaub für uns.